Sexualpädagogik

Altersgemäße Aufklärung und Auseinandersetzung sollte so früh wie möglich beginnen. Da Kinder und Jugendliche gerade in diesem Bereich oft unsicher sind und sehr unreflektiert nachahmen (Freunde, Talksendungen, etc.), ist es enorm wichtig, ihnen Orientierung und Antworten auf ihre auch zum Teil tabuisierten Fragen zu geben.


Ziel dieses präventiven Angebotes ist ein emanzipatorischer Ansatz mit der Absicht eine Stärkung der Selbstachtung, der Eigen- und Partnerverantwortung, der Wertschätzung für das Leben und eine Ergänzung und Vertiefung ihres Wissens zu erreichen. Es geht auch darum, das Empfinden gegenüber dem eigenen Körper zu entwickeln.